Dieser Blogbeitrag von David Lindner beschäftigt sich mit der Frage, warum du lebst. Warum es dich gibt. Was Evolution und Potenzialentfaltung mit dir zu tun haben. Warum du als leuchtender Stern gedacht bist. Und was das alles mit Klangmassage zu tun hat.

Warum sind wir hier?

Ist die Menschheit, sind die Natur, die Entstehung des Lebens auf Erden ein Zufall? Oder gibt es so etwas in der Art wie einen großen kosmischen Plan? Wenn es einen Plan gibt, müsste es ja nach unserem Verständnis auch irgendwie so etwas wie ein Ziel geben. Ohne Ziele machen Pläne keinen Sinn.

Ist das Leben ein Zufall?

Einige Menschen glauben, das Leben und unsere Existenz seien ein Zufall. Allerdings: EIN Zufall kann das Leben nicht sein, denn die Entwicklung der Menschheit beruht ja, auch aus der Perspektive der Zufallsanhänger, auf eine schier UNERMESSLICHEN Zahl von Zufällen, die allerdings immerfort etwas ausgesprochen Sinnhaftes hervorgebracht haben.

Ein Mensch ist ja schließlich keine 80-Kilo-Amöbe. Er besteht aus Strukturen und Ordnungen, die allesamt miteinander in komplexen Wechselwirkungen funktionieren. Wir wissen schon so viel über den Menschen, doch wer sich intensiv mit Wissenschaft und Medizin beschäftigt, stellt fest: Noch mehr als wir über uns wissen, wissen wir nicht über uns.

Da hat einer wirklich ausgiebig gewürfelt 😉

Wer sich einmal intensiv mit der Anatomie und Physiologie des Hörens beschäftigt hat, kommt aus dem Staunen nicht heraus: Unser Ohr und der Hörprozess sind eine kongeniale Kreation der Schöpfung. Was da für Abläufe und Prozesse ineinandergreifen um aus einem rhythmischen Bewegungsmuster einen Höreindruck zu generieren, da muss man echt nicht an einen Gott glauben, um Ehrfurcht vor der Schöpfung zu empfinden.

Wie viele Versuche hat die Evolution wohl benötigt, um so etwas Grandioses hervorzubringen?
Und wie unendlich viel mehr erfolglose Versionen erst?

Ich bin ein spiritueller Mensch. Meine Erfahrung – nicht mein Glauben, meine Erfahrung! – erkennt einen Sinn hinter all dem, was uns umgibt und durchdringt. Einen  Plan und ein Ziel.

Schamanismus kann helfen zu verstehen

Ich verfüge (und lehre) schamanische Techniken. Mithilfe dieser Techniken kann ein Mensch tiefer in eine neue, alte Weltwahrnehmung eintauchen. Auf diesem Wege kann er Sinn erfahren, erleben und verifizieren: Tatsächlich! Da ist mehr als uns in der Schule und an der Uni beigebracht wurde. Und dieses mehr ist daran interessiert, uns im Leben zu unterstützen, uns weiterzubringen.

Bei Spiritualität denken viele Menschen, die sich eher als Rational bezeichnen (als gäbe es rationale Menschen) an so eine Art Gott und in ihrer Ablehnung bemühen sie dann witzigerweise gerne das Bild eines wirklich alten, weißen und oft brummeligen Kerls auf einem Thron. Was schon ziemlich lustig ist. Als wäre eine junge, schwarze und dauerfröhliche Göttin eine Alternative.

Möglicherweise haben viele Menschen eine unbewusste Angst davor, dass da eine nicht definierbare Kraft Einfluss auch auf ihr Leben hat. Eine Macht, über die sie keine Kontrolle haben. Deren Regeln sie nicht begreifen. Was ja auch wirklich keine sonderliche angenehme Vorstellung ist. Dass es da eine ominöse Macht mit einem noch ominöseren Plan gibt, von denen ich nicht die geringste Ahnung habe. Die aber bestimmt, wie mein Leben verläuft. Brrrr. 🤪

Dabei ist es gar nicht so schwer, wenigstens einen kleineren Teil des Plans zu verstehen.

Schamanische Techniken lassen sich von dir persönlich wissenschaftlich untersuchen. Schamanimus ist, richtig angewendet, die Urmethode des Hinterfragens aus der einst die Wissenschaft hervorging. Weiß kaum einer. Wenden nur wenige so an.

Doch wir brauchen nicht unbedingt Trommelreisen. Die Sache mit dem Plan ist meiner Meinung nach schon von der Schulwissenschaft in etwa geklärt.

Und lange lange bevor es so richtig spirituell wird, können wir – auch ganz ohne Schamanismus und KlangKunst – erfahren: Das Universum ist daran interessiert, dass du dein Potenzial entfaltest.

Was meine ich damit?

Du sollst das Leben, dass du bist und das durch dich wirkt, in möglichst perfektionierter Form weiter entwickeln.

Der Plan ist: Du sollst erfolgreich sein

Du hast bestimmte Potenziale mitbekommen von deinen Ahnen. Lebst du deine Potenziale, bist du zufrieden. Häufig sogar glücklich. Und dir gelingen weit mehr Dinge im Leben als dir misslingen.

Diese Potenziale, wenn du sie nicht entwickelst, senden dir Träume. Denn in deinen Potenzialen, die über dein Herz, deine Gedanken und Träume deine Gene hörbar machen, ist ein Programm angelegt, wie du extrem energieoptimiert und erfolgreich durchs Lebens kommst.

Handelst du im Einklang mit diesen Potenzialen, kann dich innerhalb gewisser Parameter fast nichts aufhalten.

Verhältst du dich nicht so wie es für deine Evolution optimal wäre, so triffst du immerzu auf Widerstände, Probleme, Stress. Nervige, sich wiederholende Verhaltensmuster, die dich einfach nicht weiterbringen im Leben.

Die Evolution strebt nach Stabilität

Die Evolution oder eben Göttin haben einen Plan und der ist bestens bekannt: Sie wollen, dass sich das Leben in seiner ganzen Vielfalt weiterentwickelt. Sie streben danach, das du dich kraftstrotzend in deinem Leben entfaltet. Denn das Leben braucht sowohl Stabilität, Kraft, als auch Beweglichkeit, Kreativität.
Wir wissen heute mit absoluter Sicherheit: Ein Mensch, der im Einklang mit seinem Potenzial lebt, ist bei Weitem weniger anfällig für Störungen, Stress und Krisen als ein Mensch, der einfach irgendwie vor sich hinlebt. Oder der sogar unzufrieden lebt.
Das Immunsystem jedes Lebewesen funktioniert besser, wenn es tut für was es von seinen Ahnen codiert wurde.

Ja und wie erfahre ich, was in meinem Ahnencode angelegt wurde?
Durch Zuhören.
Du musst deinem Herzen lauschen. Deinen Sehnsüchten. Nicht den oberflächlichen. Nicht dem einfachen Gebrülle nach Anerkennung, Beachtung und Liebe.
Das ist nicht wie das Leben funktioniert.

Zuerst musst du geben: Anerkennung, Beachtung, Liebe. Sie müssen in deine Arbeit fließen, dein Potenzial. Durch das, was du tust. Egal ob du Dachdecker, Detektiv, Doktor oder Dramenautor bist.
Tust du es gemäß deinem Plan, wirst du ernten, was du gesät hast.

Potenzialentfaltungsblockiergesellschaft

Leider leben wir in einer Gesellschaft und vielleicht auch in einer Menschheit, die das noch nicht so wirklich drauf hat: ALLE Menschen optimal dabei zu unterstützen, in ihre Kraft zu kommen. Zum Wohle wiederum ALLER.

Genau genommen sind wir fast alle auch immer ein bisschen damit beschäftigt, uns selbst und allen anderen mehr oder weniger bei dieser Entfaltung im Wege zu stehen.

Dafür braucht man im Grunde noch gar keinen Gott: Diese eigenartige Ballung von einer Fantastilliarde an Zufällen hat eine fast schmerzhaft schöne Harmonie des Lebens hervorgebracht. Ein Lebensnetz, das unser Verständnis noch immer übersteigt und das ohne Poesie nicht ausreichend beschrieben werden kann.
Doch als Kollektiv sind wir nach wie vor zu dämlich, dieses Lebensnetz zu respektieren. Sonst wären wir ja nicht so damit beschäftigt, diese absurd schöne Harmonie des Lebens kaputt zu machen, anstatt sie zu bewahren und weiter zu entwicklen.

Du bist als Stern gedacht

Das ist meine Erfahrung nach dreißig Jahren als Lehrer und Mentor: Du kannst zu einem leuchtenden Stern in einem sich entfaltenden Universum werden.

Oder zu einem gut gemeinten, aber leider nicht wirklich gelungen Versuch von Milliarden Versuchen der Potenzialentfaltung.

So gesehen, muss man sich nicht grämen. Es ist wohl nach wie vor der Standardvorgang einer menschlichen Existenz: Geboren, um sich zu einem Stern zu entfalten und dann aber irgendwie nicht ganz viel mehr als ein Streichholz geworden. Kurzes Auflodern und was bleibt ist eine verkohlte Birne und eine dürre Existenz.

Vielleicht übt die Evolution noch immer mit uns Menschen. Das Sternenprinzip setzt sich immer mal wieder durch. Es gibt schon viele Sterne in unserem Geschlecht. Doch im Vergleich zum Meer der verkohlten Streichholzexistenzen ist der Sprung zu einer neuen Menschheit definitiv noch nicht geschafft.

Du kennst mich als jemand, dem Ehrlichkeit sehr wichtig ist. Darum möchte ich dir heute erzählen, warum ich Bücher schreibe, Seminare und Ausbildungen veranstalte und Menschen coache: Ich bin nur in meiner Kraft, wenn ich das tue. Das ist mein Potenzial. Das macht mich vielleicht noch nicht zum Stern, so aber doch – jedenfalls gelegentlich – zu einem Leuchtfeuer. Der Antrieb in meinem Inneren, in meinem Herzen – meinen Gene, meinen Evolutionstrieb – ist der Wunsch, ist eine dringend drängende Sehnsucht: Ich soll ein Stern werden bevor meine Zeit auf Erden gekommen ist. Und ich habe Sehnsucht nach einer Menschheit, die ihr Potenzial erkennt und sich irgendwann einmal in ein Sternenmeer transformiert. Dazu möchte ich einen kleinen Beitrag leisten. Tue ich das, bin ich glücklich. Manchmal leuchte ich. Aber hey, ich bin keiner dieser verlogenen Gurus, die behaupten Sterne leuchten immerzu: Manchmal kohlt mir auch wie allen Menschen ordentlich die Birne! Nur ich weiß halt, wie ich das Leuchten wieder anbekomme.

Wenn du unzufrieden bist, kann das ein gutes Zeichen sein

Wenn du das Gefühl hast, du leuchtest noch nicht, dann ist das ein gutes Zeichen. Dann hast du Kontakt zur Evolution oder zu einem übergeordneten, vielleicht gar göttlichen Prinzip in dir. Mindestens aber deinen genetisch mitgebrachten Subprogrammen. Die ja aus der Schöpfung, der Evolution kommen.

In über dreißig Jahren als Lehrer und Mentor habe ich erfahren, dass Menschen im Wesentlichen nur aus einem Grund unzufrieden sind: Sie schwingen nicht im Resonanzfeld ihrer Potenziale. Sie leben nicht ihren Herzweg. Sie widersetzen sich oftmals aktiv der Erfüllung der von der Evolution in ihre Gene koordinierten Aufgabe.

Meine Aufgabe ist es, sie so auf eine Sache – in meinem Fall zum Beispiel die Heilsame KlangKunst – zu fokussieren, dass die in Fluss kommen. Dazu gebe ich ihnen einen Haufen kleiner oder größerer technischer und mentaler Tricks. Dann spielen sie. Und im Spiel beginnen sie etwas zu hören. Nicht selten das Geflüster ihres Herzens. Das Gebrüll ihrer Potenziale voller Sehnsucht mehr Raum im Leben zu erhalten.

Dein eigener Great Reset

Ich leite gerade meinen ganz persönlichen „Great Reset“ ein: In den nächsten zwölf Monaten plane ich zwei neue Akademien auf die Welt zu bringen. Mein Herz will es so. Mein Wissen aus einem halben Jahrhundert Herzweg, Mut, Kreativität und Liebe anderen Menschen und vielleicht auch dir auf dem Weg zum Leuchtfeuer zur Verfügung stellen.

Denn ich weiß – ich glaube nicht, ich habe es erfahren! – du bist wichtig im kosmischen Plan. Du hast eine Aufgabe. Ich habe einfach zu viele Menschen ins Leuchten bringen können auf eine Weise, die sie vorher nicht für möglich hielten, um es anders zu sehen.

Zum Schluß zurück zu der Frage, warum wir hier sind: Na, ganz einfach: Um in unsere Kraft zu kommen. Damit wir leuchten. Das klingt spirituell. Ist es vielleicht auch.

Zuerst jedoch ist es einfach „nur“ Evolution: Dir wurde etwas mitgeben. Bringe es zur Entfaltung. Dann läuft ein Teil des Lebens um dich herum und durch dich einfach runder. Energieoptimiert.

Das ist alles.

Warum Traumzeit®-Klangmassage?

Seit dreißig Jahren also forsche, lehre und erfahre ich den „Flow“ und führe Menschen  in ihre Potenzialentfaltung. Stets habe ich kein Hehl daraus gemacht: ich bin auf einer gewissen Ebene eine echt faule Sau. Deshalb lehre ich Klangmassage.
Und deshalb habe ich die Klangmassage zur einer Potenzialentfaltungsmethode weiterentwickelt. Zur Traumzeit®-Klangmassage. Weil ich faul bin. Denn es ist die denkbar einfachste Methode, um Menschen mit ihrem Gencode in Berührung zu bringen.

Ich habe es geschafft, die Klangmassage zu einer Kunstform weiter zu entwickeln. Indem ich dir Techniken, Abläufe und Strukturen beibringe, öffne ich gleichzeitig die Tore zu deiner Potenzialentfaltung.

Obwohl es im Grunde „nur“ Methoden und Mindsets sind, die ich vermittle, führen sie zu etwas, was mich immer wieder fassungslos da stehen lässt vor dem Wunder des Lebens, der Heilung und der Evolution: Deine Potenzialentfaltung.

Das ist ein Teil meiner Aufgabe hier im Leben. Das habe ich mir nicht ausgedacht. Es wurde mir von der Evolution mit auf den Weg gegeben. Es ist ja nicht meine Meinung. Das die Evolution uns so angelegt hat, dass wir danach streben, uns zu optimieren ist der Stand der Wissenschaft.
JEDER Mensch kommt in diesem Plan vor. Jeder ist als Leuchtfeuer und irgendwann als Stern gedacht in diesem großen Plan.

Ach und übrigens: Gene lassen sich, auch das wissen wir heute, aktivieren und deaktivieren. Es gibt auch Veranlagungen, die uns blockieren können. Die müssen aber nicht zum Tragen kommen.

Auf keinen Fall hat die Evolution uns angelegt, damit wir uns gegenseitig und den Planeten fertig machen. Das ist eine ziemlich leicht zu durchschauende Lüge der Kontrollfreaks, um uns immer neue Kriege und Medikamente und Autos und Streamingangebote zu verkaufen und das Ganze dann „Great Reset“ zu nennen.

Was ist dein Potenzial?

Was ist dein Potenzial? Was ist deine Sehnsucht?

Wenn dir jetzt spontan Fernreisen, Auto oder Klamotten kaufen, teure Uhr, teurer Partner und teure Restaurants in den Sinn kommen oder du unbedingt von den Massen bejubelt werden willst – das hat nichts mit Potenzial zu tun, sondern mit der Sehnsucht nach den Resultaten deiner Potenzialentfaltung.

Warst du schon in meiner Ausbildung?
Nicht?
Klangschalen ist nichts für dich?
Woher weißt du das? Schon mal erlebt, was ich dir mit den Dingern beibringe?
Schon mal einen Text wie diesen hier oben von einem Klangausbilder, Autor, Unternehmer und Aktivisten gelesen?

😘

Ich weiß nur eines: Ich habe 1500 Menschen in die KlangKunst eingeführt. Viele habe ich Leuchten sehen. Und viele, sehr viele meldeten sich Monate, Jahre später bei mir und dankten mir, weil sie so viel Freude dabei haben, andere Menschen zum Leuchten zu bringen mit dem, was sie hier gelernt haben.

Das geht in jedem Beruf!

David und Doris Lindner unterrichten an der Akademie für Heilsame KlangKunst und der Traumzeit®-Academy wie du in deine Kraft kommst und andere Menschen zum Leuchten bringst.